image_pdfimage_print

Haftung des Ingenieurs: Wer haftet bei falschen Plänen?

Kelkheim, 06. Februar 2018

Flickr: Anna Fox CC Lizenz

 

Folgender Fall: Ein mit der Bauleitung betrauter Ingenieur erhält vom Auftraggeber Pläne für ausgehändigt. Der Ingenieur übernimmt die Überwachung der Ausführung – und am Ende stellt sich heraus: Die vom Auftraggeber übergebenen Pläne waren spiegelverkehrt. Wer haftet in diesem Fall? Der Ingenieur oder der Auftraggeber?

Das Oberlandesgericht Karlsruhe hat entschieden: Beide. Sowohl den ausführenden Ingenieur als auch den Auftraggeber trifft die Schuld an den Mängeln zu gleichen Teilen.

 

Die Haftung des Ingenieurs ergibt sich aus seiner Pflicht, die Pläne zu prüfen

Der Ingenieur haftet zu 50 Prozent, da er die erhaltenen Pläne nicht auf Mängel untersucht hat. Es obliegt dem mit der Bauleitung beauftragten Ingenieur, die Pläne dahingehend zu überprüfen, ob sie für die Ausführung geeignet sind. Dabei ist es gleich, ob die Pläne vom Auftraggeber direkt stammen oder von einem beauftragten planenden Unternehmen bzw. anderen Fachleuten. Der Umfang und die Tiefe der Prüfungspflicht hängt vom jeweiligen Einzelfall ab.

Allerdings muss der ausführende Ingenieur die Pläne nicht bis ins letzte Detail und auch nur auf die mit seiner Ingenieurleistung verbundenen Fragen prüfen; also nur soweit es seine Fachkenntnis zulässt. Eines kann jedoch erwartet werden: Dass der Ingenieur in der Lage ist, zu erkennen, ob die tatsächlichen Verhältnisse vor Ort dem Plan entsprechen oder nicht. Ein spiegelverkehrter Plan hätte ihm also auffallen müssen.

Der Ingenieur hat die Pflicht, dem Auftraggeber ein mängelfreies Werk zu übergeben. Da die Pläne, die er vom Auftraggeber erhalten hat, dazu nicht geeignet waren, hätte er den Mangel anzeigen müssen. Er hätte also den Auftraggeber auf den falschen Plan aufmerksam machen und einen korrigierten Plan verlangen müssen. Auf keinen Fall hätte er mit dem spiegelverkehrten Plan weiterarbeiten bzw. Subunternehmer mit der Ausführung des Plans beauftragen dürfen.

 

Der Auftraggeber haftet, da er dem Ingenieur fehlerhafte Pläne übergeben hat

Doch in diesem Fall haftet nicht allein der ausführende Ingenieur für die Mängel, die ihm hätten auffallen müssen. Auch der Auftraggeber trägt in diesem Fall zur Hälfte eine Mitschuld. Schließlich war er es, der dem Ingenieur einen mangelhaften Plan übergeben hat. Er hat damit sein eigenes Interesse, ein mangelfreies Werk zu erhalten, verletzt

Für die Haftungsverteilung ist es in diesem Fall entscheidend, dass das Verhalten des Geschädigten, also des Auftraggebers, den Eintritt des Schadens in erheblich wahrscheinlicher gemacht hat – auch wenn der mit der Umsetzung betraute Ingenieur seine Prüfungspflicht verletzte. Den Auftraggeber träfe dann keine Mitschuld, wenn das Erstellen des Plans mit im Leistungsumfang des Ingenieurs gelegen hätte.

 

Über die gb.online gmbH

Die gb.online gmbh hat sich auf die berufliche Absicherung von Freelancern spezialisiert und bietet mit www.easy-insure.eu das umfangreichste Online-Versicherungsportal für freie und beratende Berufe in Deutschland. Seit 2011 können Selbstständige und Unternehmen bis 1 Million Euro Umsatz pro Jahr hier ihre beruflichen Risiken versichern.

Steigt der Umsatz, und wird eine individuelle Lösung benötigt, so steht mit dem Schwesterunternehmen groot bramel versicherungsmakler gmbh ein verlässlicher Partner zur Seite, der seit über 25 Jahren Gewerbetreibende und industriellen Unternehmen in Versicherungsfragen vertritt. Die groot bramel versicherungsmakler gmbh ist in 18 Ländern vertreten und begleitet sie, wohin auch immer sich ihr Geschäftsfeld entwickelt.

 

Kontaktdaten

gb.online gmbh
Frankfurter Straße 93
65779 Kelkheim

Ansprechpartner: Lutz-Hendrik Groot Bramel, Geschäftsführer

Folgen Sie uns auch auf xing_icontwitter-logo-vector-download Facebook_iconlinkedin-logo

Neues Versorgungswerk für IT-Mitarbeiter und IT-Unternehmen

Kelkheim, 06. Dezember 2016

Seit September gibt es ein neues Versorgungswerk speziell für die IT-Branche. Das Versorgungswerk (IT VW) wurde von u.di e.V, dem Unterstützungs- und Vorsorgewerk für den Dienstleistungsbereich, zusammen mit der Versicherungsgesellschaft AXA gegründet. Ziel ist es Mitarbeitern, Unternehmern und Freelancern aus der IT-Branche Lösungen zur Altersvorsorge und beruflichen Absicherung zu bieten. Die Versicherungen gibt es zu speziell ausgehandelten Konditionen und stehen jedem Mitarbeiter aus der IT-Branche offen.

 

Bildquelle: www.tradingacademy.com
Bildquelle: www.tradingacademy.com

Das IT VW richtet sich vor allem an kleine und mittelständische Betriebe aus der IT-Branche, die ihren Mitarbeitern eine qualifizierte Alters- und Berufsunfähigkeitsvorsorge ermöglichen wollen. Auch größere Unternehmen sind willkommen, falls diese noch keine eigenständige betriebliche Lösung zur Altersvorsorge besitzen. Im Portfolio des Versorgungswerkes finden sich verschiedene Produkte – von der klassischen Altersvorsorge, über Berufsunfähigkeitsversicherungen für Selbstständige bis zu Risikozusatzversicherung inklusive Witwen- und Waisenrente. Der Abschluss über das Versorgungswerk bringt den Unternehmen besonders günstige Konditionen, reduzierte Abschlusskosten und eine vereinfachte Gesundheitsprüfung. Kleine und mittelständische Unternehmen können dadurch ihre Attraktivität als Arbeitgeber erhöhen. Denn nun können auch sie ihren Mitarbeitern eine eigenständige Altersvorsorge bieten.

Altersvorsorge auch für die Inhaber von IT-Unternehmen

Im Gegensatz zu ihren Mitarbeitern können die Inhaber kleinerer Personengesellschaften sich nicht über eine betriebliche Altersvorsorge absichern. Über das Versorgungswerk ist nun auch das möglich. Die Inhaber können eine Berufsunfähigkeitsversicherung über einen Privatvertrag abschließen. Voraussetzung: Mindestens ein Mitarbeiter schließt eine betriebliche Altersvorsorge ab.

Wer steckt hinter dem IT-Versorgungswerk?

u.di e.V. hat es sich zur Aufgabe gemacht Stellung zu sozialpolitischen Fragen, insbesondere der Alterssicherung und Vorsorge, zu nehmen. Als Sachverständige nehmen die Mitglieder der u.di regelmäßig an Fachtagungen von Unternehmen, Gewerkschaften und Fachverbänden teil und erarbeiten arbeitsrechtliche Regelungswerke für die betriebliche Altersversorgung. Die u.di ist bereits Träger der Versorgungswerke für Erziehung, soziale Dienste und Pflege (ESP VW) sowie verschiedener weiterer Versorgungswerke, wie das Versorgungswerk für Dentallabore. Der Partner AXA wird von dem Analysehaus Morgen & Morgen mit 5 Sternen bewertet und zeichnet sich durch kundenfreundliche Bedingungen beim Krankentagegeld und bei der Berufsunfähigkeitsrente aus.

 

IT-Unternehmen sollten jetzt handeln

IT-Unternehmer, die über eine Berufsunfähigkeitsversicherung und Altersvorsorge für sich und ihre Mitarbeiter nachdenken, sollten nun schnell handeln und mit den Mitarbeitern aktiv werden. Wer sich bis zum 31. Dezember 2016 eine betriebliche Altersvorsorge abschließt, sichert sich noch den aktuellen Garantiezins von 1,25 Prozent. Zum 1. Januar 2017 wird dieser auf 0,90 Prozent sinken.

 

 

 

Über die gb.online gmbh

Die gb.online gmbh hat sich auf die berufliche Absicherung von Freelancern spezialisiert und bietet mit www.easy-insure.eu das umfangreichste Online-Versicherungsportal für freie und beratende Berufe in Deutschland. Seit 2011 können Selbstständige und Unternehmen bis 1 Million Euro Umsatz pro Jahr hier ihre beruflichen Risiken versichern.

Steigt der Umsatz, und wird eine individuelle Lösung benötigt, so steht mit dem Schwesterunternehmen groot bramel versicherungsmakler gmbh ein verlässlicher Partner zur Seite, der seit über 25 Jahren Gewerbetreibende und industriellen Unternehmen in Versicherungsfragen vertritt. Die groot bramel versicherungsmakler gmbh ist in 18 Ländern vertreten und begleitet sie, wohin auch immer sich ihr Geschäftsfeld entwickelt.

Kontaktdaten

gb.online gmbh
Frankfurter Straße 93
65779 Kelkheim

Ansprechpartner: Lutz-Hendrik Groot Bramel, Geschäftsführer

Folgen Sie uns auch auf xing_icontwitter-logo-vector-download Facebook_iconlinkedin-logo

Berufsunfähigkeitsversicherungen im Test – HDI-Produkte liegen über Marktstandard

Kelkheim, 09. Juni 2016

 

bethcrichton
Flickr: bethcrichton CC Lizenz

Wer eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließt, möchte für sich die besten Konditionen am Markt erhalten. Doch die einzelnen Versicherungsgesellschaften unterscheiden sich zum Teil erheblich in ihren Leistungen. Oftmals sehr zum Nachteil des Versicherten. Doch woher weiß man, ob das Produkt, das man angeboten bekommt, mindestens den Marktstandard erfüllt?

Das Infinma Institut für Finanzmarktanalysen erstellt jährlich einen Vergleich der unterschiedlichen Versicherer.  Im diesjährigen Vergleich wurden 485 Berufsunfähigkeitsversicherungen von 81 Anbietern miteinander vergleichen. Anhand von 18 selbst gewählten Kriterien werden die Produkte einander gegenübergestellt.

Das erschreckende Ergebnis des Infinma Vergleichs: Nicht einmal jede zweite Berufsunfähigkeitsversicherung erfüllt den Marktstandard, sondern bot weniger als der Durchschnitt an Leistungen an. Nur 201 von den 485 getesteten Produkten erhielten damit das Infinma-Zertifikat. Darunter die von uns angebotenen Produkte des HDI.

Infinma Institut bewertet nach Marktstandard

Doch etwas detaillierter:  Infinma beleuchtet in seiner Analyse, welche Leistungen die einzelnen Produkte bieten und zeigt auf, ob die einzelnen Leistungskriterien der Produkte mit den anderen Versicherungsprodukten gleichaufliegen bzw. ob sie bessere oder schlechtere Konditionen als der Marktstandard bieten. Als Marktstandard ist dabei das Leistungsniveau gesetzt, welches die Mehrheit der Produkte erfüllt.

Die Analyse von Infinma stellt jedoch kein Ranking dar. Es geht dem Institut nicht darum ein Leistungskriterium gegeneinander aufzuwiegen und schließlich zu bewerten, welches das beste Produkt überhaupt ist. Die Bewertung geschieht einzig darüber, ob ein Produkt in einem Leistungskriterium den Marktdurchschnitt erfüllt oder nicht.

 

Die Produkte werden auf 18 Bewertungskriterien überprüft

Unter den 18 Bewertungskriterien befinden sich unter anderem die Klauseln Prognose, rückwirkende Leistung, abstrakte Verweisung, Berufswechselprüfung, Leistungsbeginn, Meldefristen, Beitragsstundung und lebenslange Pflegerente. Da der Markt der Berufsunfähigkeitsversicherung momentan stark in Bewegung ist, wurden im Vergleich zum Teil auch neue Kriterien eingeführt. So sehen immer mehr Anbieter bei anhaltender Arbeitsunfähigkeit eine Absicherung des Pflegerisikos vor. Deshalb wurden die Kriterien „Leistung bei Arbeitsunfähigkeit“ und „lebenslange Leistung bei Pflegebedürftigkeit“ neu in den Kriterienkatalog aufgenommen worden.

Die Kriterien „abstrakte Verweisung“ sowie „konkrete Verweisung“ werden ab diesem Jahr zusammengefasst, da es inzwischen Marktstandard ist, auf eine abstrakte Verweisung zu verzichten. Eine abstrakte Verweisung bedeutet, dass der Versicherung die Möglichkeit hat, die Anerkennung der BU-Rente abzulehnen, mit dem Hinweis auf eine mögliche (!) andere Arbeit, die der Versicherte ausführen könnte. Ob eine konkrete Arbeitsmöglichkeit vorliegt, wird nicht berücksichtigt. Diese Klausel benachteiligt die Versicherten. Daher verzichten inzwischen die meisten Anbieter auf die „abstrakte Verweisung“ und haben dafür die „konkrete Verweisung“ eingeführt. Bei der konkreten Verweisung muss es eine konkrete Arbeitsmöglichkeit für den Versicherten geben. Da der Verzicht auf die „abstrakte Verweisung“ inzwischen Marktstandard ist, sind Versicherungen, die zudem auch noch auf die „konkrete Verweisung“ verzichten, besser als der Marktstandard.

 

Durch Individualvereinbarungen noch bessere Konditionen erhalten

Das Ergebnis des Vergleichs war, wie schon geschrieben, ernüchternd: Weniger als die Hälfte der getesteten Produkte erfüllt den Marktstandard, sondern bietet weniger als der aktuelle Marktstandard an Leistungen an. Nur 201 von den 485 getesteten Produkten erhielten damit das Infinma-Zertifikat.

Wir freuen uns sehr, dass die von uns angebotene Berufsunfähigkeitsversicherungen des HDI zu den von Infinma ausgezeichneten Produkten gehören. Die Berufsunfähigkeitsversicherung des HDI erfüllt den Marktstandard und lag in vielen Punkten sogar höher.

Zusätzlich bieten wir unseren Versicherungsnehmern, die Möglichkeit der Individualvereinbarung®. Über die iv-Individualvereinbarungen können wir bei sechs Anbietern von Berufsunfähigkeitsrenten zusätzlich größtmögliche Rechtssicherheit vereinbaren. Denn per Rechtsgarantie darf keine iv-Individualvereinbarung den Versicherungsnehmer schlechter stellen, als wenn er keine hätte. Durch ein Höchstmaß an Garantien und Sicherheiten profitieren die Kunden der gb.online gmbh  von dieser Individualvereinbarung® über viel Jahrzehnte bis zum Ende Ihrer Berufsunfähigkeitsversicherung und bekommen am Ende für den gleichen Betrag ein wesentliches Mehr an Leistung. Der Versicherer bleibt bis zur Ende der Vertragslaufzeit an diese Konditionen gebunden.

 

Über die gb.online gmbh

Die gb.online gmbh hat sich auf die berufliche Absicherung von Freelancern spezialisiert und bietet mit www.easy-insure.eu das umfangreichste Online-Versicherungsportal für freie und beratende Berufe in Deutschland. Seit 2011 können Selbstständige und Unternehmen bis 1 Million Euro Umsatz pro Jahr hier ihre beruflichen Risiken versichern.

Steigt der Umsatz, und wird eine individuelle Lösung benötigt, so steht mit dem Schwesterunternehmen groot bramel versicherungsmakler gmbh ein verlässlicher Partner zur Seite, der seit über 25 Jahren Gewerbetreibende und industriellen Unternehmen in Versicherungsfragen vertritt. Die groot bramel versicherungsmakler gmbh ist in 18 Ländern vertreten und begleitet Sie, wohin auch immer sich Ihr Geschäftsfeld entwickelt.

 

Kontaktdaten

gb.online gmbh

Frankfurter Straße 93

65779 Kelkheim

Ansprechpartner: Lutz-Hendrik Groot Bramel, Geschäftsführer

Folgen Sie uns auch auf xing_icontwitter-logo-vector-download Facebook_iconlinkedin-logo

Beitragsbefreiung bei Berufsunfähigkeit – ein wichtiger Zusatzbaustein zur Sicherung der Altersversorgung

Kelkheim, 07. Juni 2016

 

AltersarmutVon der gesetzlichen Renten- und Unfallversicherung alleine kann man im Falle einer Berufsunfähigkeit kaum leben. Dies erkennen aktuell immer mehr Berufstätige – und sichern ihren Lebensstandard im Falle einer Berufsunfähigkeit ab. Wer seinen Lebensstandard durch eine Berufsunfähigkeitsversicherung absichern möchte, sollte dabei zwei Dinge beherzigen.

 

Berufsunfähigkeitsversicherung in angemessener Höhe

Im Schnitt beträgt die durchschnittlich vereinbarte Leistungssumme bei Berufsunfähigkeit 634 Euro. Das ist zu wenig. Denn die Berufsunfähigkeitsrente wird auf die Grundsicherung angerechnet. Das heißt, auch wenn Sie hier in eine Berufsunfähigkeitsrente einzahlen, so haben Sie am Ende nicht mehr, als wenn Sie die Grundsicherung alleine erhalten würden. Daher sollte die Leistung aus der Rente über der gesetzlichen Grundsicherung liegen – ansonsten zahlen Sie ein und haben letztlich nichts davon. Wenn Sie nicht nur den Grundsicherungsbetrag erreichen wollen, sondern Ihren Lebensstandard einigermaßen halten wollen, sollte die Höhe der vereinbarten Rente bei mindestens zwei Drittel des monatlichen Nettoeinkommens liegen.

 

Beitragsbefreiung bei BU – wichtig um Ihre Altersvorsorge zu erhalten

Eine Berufsunfähigkeitsrente leistet in der Regel nur bis ein anderer Beruf wieder aufgenommen wurde, längstens jedoch bis zum Ablauf des Vertrages. Sollte keine Berufsunfähigkeit eintreten, verfallen die Beiträge. Es gibt keine Schlusszahlungen oder Beitragsrückzahlungen. Wer also seine finanzielle Absicherung nach Ablauf einer Berufsunfähigkeitsrente aufrechterhalten will, sollte zur Berufsunfähigkeitsrente noch eine Renten- oder Kapitallebensversicherung abschließen. Doch was macht man mit seiner Renten- oder Kapitallebensversicherung im Falle der Berufsunfähigkeit? Dann, wenn man die Beiträge eventuell nicht mehr aufbringen kann? Hier sollte man über eine Zusatzversicherung nachdenken, die im Falle der Berufsunfähigkeit einspringt und die Beiträge übernimmt. Daher ist es wichtig, beim Abschluss einer Renten- oder Kapitallebensversicherung unbedingt darauf zu achten, eine „Beitragsbefreiung bei Berufsunfähigkeit“ in den Vertrag zu integrieren. Und – falls eine Versicherung dies nicht bietet – nach einem Anbieter schauen, der dies tut.

Denn bei einer „Beitragsbefreiung bei Berufsunfähigkeit“ springt der Versicherer im Falle einer Berufsunfähigkeit für den Versicherten ein und übernimmt für diesen die weiteren Beitragszahlungen. So bleibt die Altersvorsorge auch im Falle einer Berufsunfähigkeit gesichert. Gerade bei der Altersversorgung, ist dies ein wichtiger Zusatzbaustein.

Unsere Empfehlung: Prüfen Sie vor Abschluss einer Altersversorgung, ob diese über die Zusatzoption Beitragsbefreiung bei Berufsunfähigkeit verfügt und wählen Sie diese auf jeden Fall dazu. Auch wenn es ein klein wenig mehr Beitrag kostet, so bleit Ihre Altersversorgung auch im Falle einer Berufsunfähigkeit erhalten.

 

 

 

Über die gb.online gmbh

Die gb.online gmbh hat sich auf die berufliche Absicherung von Freelancern spezialisiert und bietet mit www.easy-insure.eu das umfangreichste Online-Versicherungsportal für freie und beratende Berufe in Deutschland. Seit 2011 können Selbstständige und Unternehmen bis 1 Million Euro Umsatz pro Jahr hier ihre beruflichen Risiken versichern.

Steigt der Umsatz, und wird eine individuelle Lösung benötigt, so steht mit dem Schwesterunternehmen groot bramel versicherungsmakler gmbh ein verlässlicher Partner zur Seite, der seit über 25 Jahren Gewerbetreibende und industriellen Unternehmen in Versicherungsfragen vertritt. Die groot bramel versicherungsmakler gmbh ist in 18 Ländern vertreten und begleitet sie, wohin auch immer sich ihr Geschäftsfeld entwickelt.

Kontaktdaten

gb.online gmbh

Frankfurter Straße 93

65779 Kelkheim

 

Ansprechpartner: Lutz-Hendrik Groot Bramel, Geschäftsführer

Folgen Sie uns auch auf xing_icontwitter-logo-vector-download Facebook_iconlinkedin-logo

Berufsunfähigkeit der LV 1871 ist Produkt des Monats bei Focus Money Versicherungsprofi

Kelkheim, 31. Mai 2016

 

Focus Money Versicherungsprofi hat in seiner Mai Ausgabe (5/2016) das Produkt Goldene Berufsunfähigkeit mit Pflegeversicherung zum Produkt des Monats gekürt. Laut dem Magazin bietet das BU-Produkt der Lebensversicherung von 1871 „eine günstige Möglichkeit, rechtzeitig in den Pflegefallschutz einzusteigen“.

 

3589745350_3d78ca2118_o
Etzel87

Die Vorteile, die Focus Money Versicherungsprofi dazu bewegte, die Goldene BU mit Pflegeversicherung auszuzeichnen, waren unter anderem die drei Absicherungskomponenten, die die LV dem Versicherungsnehmer bietet.

Da ist zum einen die Pflegeabsicherung, die man zusätzlich zur BU-Versicherung abschließen kann. Diese bietet doppelten Schutz. Wird der Versicherungsnehmer während der Laufzeit der Berufsunfähigkeitsversicherung berufsunfähig, so zahlt die Versicherung bis zum offiziellen Ende des Erwerbslebens die Berufsunfähigkeitsrente und daran anschließend die Pflegerente in gleicher Höhe (bis maximal 2000 Euro/Monat).

Zum anderen übernimmt der Versicherer durch die Pflegebeitragsbefreiung im Falle einer Berufsunfähigkeit oder Pflegebedürftigkeit die Beiträge für die Pflegeversicherung selbst.

Zusätzlich gibt es noch die „Pflege-Plus-Option“, durch die der Versicherungsnehmer auch noch zu einem späteren Zeitpunkt während der Laufzeit seiner BU-Versicherung die Möglichkeit hat, eine eigenständige Pflegeversicherung ohne erneute Gesundheitsprüfung abzuschließen.

Die LV 1871 zahlt die die volle Pflegerente, wenn der Versicherungsnehmer in drei Alltagstätigkeiten eingeschränkt ist oder Demenz der GDS-Stufe 5 hat. Mit diesen einheitlichen und einfachen Kriterien, die man für seinen Rentenanspruch erfüllen muss, hebt sich das Produkt gegen die Konkurrenz ab.

Wer die Goldene BU mit Pflegerente der LV1871 über die gb.online gmbh oder die groot bramel versicherungsmakler GmbH abschließt bekommt zusätzlich noch die Möglichkeit der Individualvereinbarung.

 

Über die gb.online gmbh

Die gb.online gmbh hat sich auf die berufliche Absicherung von Freelancern spezialisiert und bietet mit www.easy-insure.eu das umfangreichste Online-Versicherungsportal für freie und beratende Berufe in Deutschland. Seit 2011 können Selbstständige und Unternehmen bis 1 Million Euro Umsatz pro Jahr hier ihre beruflichen Risiken versichern.

Steigt der Umsatz, und wird eine individuelle Lösung benötigt, so steht mit dem Schwesterunternehmen groot bramel versicherungsmakler gmbh ein verlässlicher Partner zur Seite, der seit über 25 Jahren Gewerbetreibende und industriellen Unternehmen in Versicherungsfragen vertritt. Die groot bramel versicherungsmakler gmbh ist in 18 Ländern vertreten und begleitet Sie, wohin auch immer sich Ihr Geschäftsfeld entwickelt.

Kontaktdaten

gb.online gmbh

Frankfurter Straße 93

65779 Kelkheim

 

Ansprechpartner: Lutz-Hendrik Groot Bramel, Geschäftsführer

Folgen Sie uns auch auf Facebook_icon xing_icon linkedin-logotwitter-logo