Hacker Attacken

image_pdfimage_print

Egal ob man nun etwas bei ebay oder anderen Portalen ersteigert, oder ein Abbonement für ein Online-Spiel hat. In den Zeiten von Web 2.0 gehören E-Commerce und Onlinezahlungsverkehr zum täglichen Leben. Doch diese sensiblen Kundendaten zu schützen ist oberstes Gebot. Fakt aber ist: Auch solch ein denkbar sicheres System kann geknackt werden. Etwa 70% aller Web 2.0-Applikationen sollen nach Statistiken von IT-Sicherheitsfirmen angreifbar sein.

So ist ein Schaden von Hacker-Attacken immens – und kann leicht bis in die Millionenhöhe gehen.

Für  Betreiber eines Service-Onlineportals kann das teure Folgen haben, wie schon so oft geschehen. Diese immer wiederkehrenden Vorfälle hat die Diskussion über die IT-Security bei Datenschützern neu entfacht. Zudem stellt sich die Frage, wer denn für die entstandenen Schäden haftet.

Doch egal ob es die Großen trifft, oder nur den  kleinen Betreiber eines Webshops, der Schaden von Hacker-Attacken kostet mehr als nur den guten Ruf. Hier wollen wir anhand von ein paar Beispielen zeigen, wie wichtig ausreichender Versicherungsschutz ist:

„Hat der IT-Experte dem Betreiber eine Software empfohlen und installiert, und stellt sich hinterher heraus, dass es unter Umständen sogar eine bekannte Sicherheitslücke gab, so hat der Freiberufler ein Problem, wenn er sich nicht ordentlich vertraglich abgesichert hat, oder versichert hat. “

Muss z.B. wegen  gravierender Lücken in der IT-Security eine Online-Plattform abgeschaltet werden, kommt es zu beträchtlichen Umsatz- und Gewinneinbußen. Wenn Kriminelle die geklauten Daten für eigene Zwecke verwenden, dann können die geschädigten Kunden den Betreiber der Online-Plattform dafür haftbar machen.

Wer den Schaden hat, der braucht bekanntlich für den Spot nicht zu sorgen, so lautet das alt bekannte Sprichwort, doch wenn Kriminelle die Daten von privaten Kunden hacken, bedeutet das für diejenigen Betreiber auch immer noch einen Imageschaden. Eventuell muss er sich sogar wegen Datenschutzverstößen rechtfertigen. Natürlich will dieser Shopbetreiber nicht alleine auf diesen Schäden sitzenbleiben, allen voran, wenn diese Leistung in Sachen IT-Security durch externe freiberufliche IT-Experten oder Softwareentwickler beauftragt wurden. Aus Sicht des Kunden ist offensichtlich, dass der Softwareentwickler bei der Programmierung einen Fehler gemacht hat. Die Folge: Der Auftraggeber nimmt seinen Dienstleister in Regress. Diese Schadensummen  können für den IT-Freiberufler existenzbedrohend sein.

Deshalb braucht der freiberufliche Softwareexperte eine auf seinen Bedarf abgestimmte IT-Haftpflichtversicherung. Diese stellt nicht nur das nötige Kapital für Schadenersatzforderungen zur Verfügung, sondern unterstützt ihn auch bei Klärung von Haftungsfragen sowie bei der gerichtlichen Inanspruchnahme.

Auf dem Versicherungsportal www.easy-insure.eu  können IT-und EDV Unternehmen, aber auch IT-Freelancer und IT-Freiberufler den richtigen Schutz für Ihren Versicherungsbedarf ermitteln.

Weitere Informationen erhalten Sie unter  www.easy-insure.eu

gb.online gmbh
Die gb.online gmbh ist das Schwesterunternehmen der groot bramel versicherungsmakler gmbh. Die gb.online gmbh ist ein führendes Maklerhaus für die IT- sowie Telekommunikationsbranche. Gemeinsam mit Partnern und Kunden definiert, entwickelt und realisiert die gb.online gmbh branchenspezifische Lösungen – passgenau auf den Kundenbedarf abgestimmt.

Das Ziel der gb.online gmbh  ist es, den Versicherungsschutz aller involvierten Parteien auf mögliche Deckungslücken zu überprüfen,  diese konsequent zu schließen und das zu angemessenen Preiskonditionen.

Die IT-Haftpflicht-Versicherung kombiniert das langjährige Know-how  der weltweit führenden Versicherungsgesellschaften, und einem der führenden Versicherungsmakler in der IT Branche, der gb.online gmbh.
Die gb.online gmbh steht mit kontinuierlicher Beratung und IT-Expertise als Partner zur Seite. Und für den Auftraggeber erhalten Unternehmer einen Nachweis über den Abschluss Ihrer IT-Haftpflichtversicherung als sichere Entscheidungsgrundlage.

Die gb.online gmbh ist dicht am Kunden, sie steht den Unternehmen und IT-Freelancern jederzeit beiseite,  auch im Schadenfall verfügt sie über gute Kontakte zu namhaften Sachverständigen, wie auch zu Rechtsanwälten. So steht Ihnen z.B.  im Schadenfall die renommierte  Rechtsanwaltskanzlei DLA Piper ohne jegliche Mehrkosten zur Verfügung.

 

Diese Information teilen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.